.

Jahr 2005 – 2006
Bauort Moritzburg
Leistungsphase 1 – 9
Fläche 416 m2
Bauherr Conny Prasser, Dr. Tobias Hänsel
1. Preis Sächs. Landeswettbewerb Ländliches Bauen 2007

PREISGEKRÖNTE LOFTSCHEUNE

Die alte Scheune ist Teil eines Zweiseithofes, liegt am Ortsrand von Moritzburg an Feldern, Pferdekoppeln und einem kleinen Seerosenteich. Der Entwurf für den Umbau arbeitet mit zwei Gegensätzen: die alte Bausubstanz, sowie alte Materialien werden sichtbar in den Neubau integriert und mit neuen Einbauten in moderner und klarer Formensprache kombiniert. Die Erhaltung des Charakters der alten Scheune stand im Vordergrund. In der Wohnung entstehen fließende Räume, die durch versetzte Ebenen und eingestellte Kuben voneinander abgetrennt werden. Die Fassadengestaltung hält sich an die Formensprache der alten Scheune, wird jedoch modern umgesetzt. Die ehemalige Bretterverschalung wird zu einem gläsernen Lichtband, Toröffnungen werden verglast, die alten Holztorflügel als Fensterläden weiterverwendet.

Bauherrenstimme
Wir haben uns für das Architekturbüro Ader aus zwei Gründen entschieden. Zum einen hat es Herr Ader vermocht, unsere eher vagen Vorstellungen von der künftigen Gestalt der Scheune in eine sehr ideenreiche Planung umzusetzen. Dabei hat das Architekturbüro insbesondere die nötige Sensibilität beim Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz gezeigt. So haben wir die richtige Mischung zwischen alt und neu gefunden.
Zum anderen hat uns gefallen, dass Herr Ader ausgebildeter Steinmetz ist und über große Erfahrung mit derartigen Bestandsobjekten verfügt.
Unsere Erwartungen haben sich während der Realisierung voll erfüllt. Ich selbst bin als Rechtsanwalt auf Bau- und Architektenrecht spezialisiert. Daher sind mir viele Baustellen bekannt, wo der Architekt zwar hervorragend plant, die Bauausführung aber nur unzureichend koordiniert und überwacht. Beim Architekturbüro Ader ist dies anders. Obwohl unsere Baumaßnahme durchaus ambitioniert ist, gab es noch keine Probleme bei der Bauausführung.
Nicht zuletzt hat uns auch gefallen, dass die tatsächlichen Kosten mit den prognostizierten Kosten übereinstimmen."

KONZEPT

Wohnlandschaft in altem Gemäuer

MATERIAL

Sandstein als Sichtmauerwerk, Holz, Stahl, Glas, alte Dachziegel

UMGEBUNG

Ländlicher Raum

BESONDERHEITEN

Herrenzimmer im alten Pferdestall